DIE ALLGEMEINEN BEDINGUNGEN FÜR DEN VERKAUF VON WEBSITE-REFERENZEN

Artikel 1: Beanstanden

Die unten beschriebenen Verkaufsbedingungen beschreiben die Rechte und Pflichten von EuropeSoftwares in Bezug auf seinen Referenzdienst.

Jede Dienstleistung, die von EuropeSoftwares im Auftrag eines i-Kunden erbrachte,ist daher darauf hingewiesenworden, dass der Kunde über diese Geschäftsbedingungen informiert wurde und dass er sich vollständig an diese Bedingungen hält. Der Kunde verzichtet somit auf jede Anwendung seiner möglichen Einkaufsbedingungen.

Eine derPrästationen ist es, die Adresse Ihrer Website 100 internationalen Suchmaschinen und Verzeichnissen zu präsentieren. Der andere Dienst besteht darin, die Adresse der Website Ihrer Website der Google-Suchmaschine in den200 Ländern, in denen sie vorhanden ist, zu präsentieren.

Die Qualität der Referenzierung hängt von der Eingabe des Benutzers, den Merkmalen der Website, ihrem Inhalt und der Häufigkeit der Referenzierung ab. Die Haftung des Unternehmens EuropeSoftwares wird nichtim Falle eines schlechten Rankings derreferenzierten Website umgesetzt. Die Saatzeiten hängen von Suchmaschinen und Verzeichnissen ab, sind nicht komprimierbar und können mehrere Wochen dauern.

Artikel 2: Preis

Jede von einem Kunden an EuropeSoftwares bestellte Vorabanzeige wird von demselben Kunden fällig, auch im Falle einer Stornierung durch den Kunden vor der Erbringung des Dienstes.

Artikel 3: Zahlungsbedingungen

Die Zahlung der Leistungen erfolgt vor jederHandlung. Die Zahlung erfolgt: entweder per Scheck oder per Kreditkarte. Es wird kein Versand von Bargeld akzeptiert.

Artikel 4: höhere Gewalt

Die Haftung von EuropeSoftwares kann nicht übernommen werden, wenn die Nichtausführung oderVerzögerung der Ausführung derbestellten Dienstleistung oder einer der in diesen Verkaufsbedingungen beschriebenen Verpflichtungen aus einem Fall höherer Gewalt resultiert. Höhere Gewalt bedeutet daher jedes äußere Ereignis, das unprbarund unwiderstehlich im Sinne von Art. 1148 BGB ist.
Daher ist EuropeSoftwares nicht verantwortlich, insbesondere bei Unfällen, Serverfehlern, Computerausfällen sowie bei Total- oder Teilstreiks jeglicher Artdurch Die Verfolgung desreibungslosen Ablaufs der Aktivitäten des Unternehmens EuropeSoftwares,wie Z.B. Streiks bei Transport, Post, Energieversorger, Telekommunikation usw.
Das Auftreten eines Falles höherer Gewalt hat zur Folge,dass die Ausführungder vertraglichen Verpflichtungen des Auftrags oder der vorliegenden Verkaufsbedingungen durch EuropeSoftwares ausgesetzt wird.

Artikel 5: Sachkompetenz

Alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Auslegung und Durchführung dieser allgemeinenVerkaufsbedingungen unterliegen französischem Recht.
In Ermangelung einer gütlichen Einigung wird der Rechtsstreit vor das Straßburger Handelsgericht (FRANCE) gebracht - außer im Falle eines Rechtsstreits mit einer Person, in diesem Fall wird der Rechtsstreitje nach Ursprung des Rechtsstreits vor das Handelsgericht oder das Handelsgerichtgebracht.

Informatik und Freiheit Respektieren Sie Ihre Anonymität: Ihre Daten werden nie ausgetauscht. Der Autor EuropeSoftwares befasst sich mit der Achtung der individuellen Freiheiten und vor allem des Gesetzes vom 6. Januar 1978 (in Bezug auf Computer und Freiheiten).